#RetuscheTalk

#RetuscheTalk – Neues Format rund um Bildbearbeitung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Zeit zum Lesen dieses Artikels: 1 Minute

Hallo und Herzlich Willkommen zum ersten Beitrag meines neuen Formats #RetuscheTalk. Mit den Beiträgen unter diesen Titel möchte ich mein Wissen rund um die Retusche in Capture One, Photoshop und Affinity Photo weiter geben. Zusätzlich werde ich auch auf Fragen aus den Kommentaren eingehen und so immer neue Beiträge und Videos bringen.

Um was gehts genau?

Ich werde immer wieder zur Bildbearbeitung gefragt und so dachte ich mir, ich bringe das als eigenes Format auf meinem Blog (was mich gleichzeitig etwas dazu „zwingt“ hier ein wenig mehr zu schreiben), sonst müsste ich mich zwangsläufig öfter wiederholen und immer wieder neu ausholen. So aber kann ich Online und in der Offline-Welt auf den Blog hinweisen und man kann die Themen immer wieder nachschlagen.

Da ich mich nicht unbedingt beschränken will und für mich Affinity Photo immer interessanter wird, markiere ich die Themen entsprechend mit den Logos der jeweiligen Programme. So kann man gleich auf einem Blick sehen ob der Beitrag für jemanden ist. Wobei, bei Photoshop und Affinity Photo gibt es so viele Überschneidungen, das man die Tipps und Tricks trotzdem ausprobieren kann. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Fragen zum #RetuscheTalk? Schreibt mir in die Kommentare

Ich möchte persönlich die Themen eher communitybasiert starten, also haut raus mit euren Fragen ich versuche sie hier direkt zu beantworten oder gleich einen eigenen Blog dazu zu schreiben. Oder im Idealfall ein Video für YouTube hochladen. (Was hier auch natürlich gepostet wird).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

4 Kommentare

  • Hallo Roman, diese Idee finde ich SUPER. Du hast mir folgenden Kommentar bei meinen letzten Fotos hinterlegt, den ich leider so nicht umsetzen kann (meine Kenntnisse in Photoshop sind dazu zu gering). „Wenn du die Quali der Bilder heben willst, lass das Abpudern weg. Man sieht es sofort und zermatscht dir ein ansonsten tolles Ergebnis. Wenn du die Farben der Haut angleichen willst, bewähren sich eine leere Ebene im Verrechnungsmodus „Farbton“ oder eine Verlaufsumsetzung (auf der du einen Highlightton, einen Mittelton und einen Dunklen Ton der Haut aufnimmst) im Verrechnungsmodus „Farbe“ besser. Bei beiden zerstörst du keine Strukturen der Haut und die Anatomie bleibt erhalten.“ Vielleicht könntest du dieses Thema in deinem Blog etwas ausführlicher erklären. Wenn dies möglich wäre, dann mit herzlichen Dank im Voraus.

    Antworten
    • hi Wolfgang, mich hat schon gewundert das du meinen Kommentar nicht näher kommentiert hattest… Auf das „Abpudern“ wollte ich sowieso auch eingehen. stay tuned

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben
X