Samyang 8mm f/3.5 Fisheye CS II Objektiv – erster Eindruck

Als ich kurz vor den Jahreswechsel euch vom geplanten Redesign beziehungsweise Umbau erzählt hatte, erwähnte ich auch, dass es auch einen Bereich mit Fotografie geben wird. Der Umbau ist zwar noch nicht abgeschlossen (dauert noch ein paar Tage) jedoch wollte ich im neuen Jahr schon mal – angesichts der CES – schon mal mit den „neuen“ Themenbereichen anfangen. Lange Rede kurzer Sinn, ich hab mir zu meinen bereits im Besitz befindlichen Kit-Objektiv (war schon im Lieferumfang der Sony Alpha 58 dabei), meiner 50 mm 1.8er Festbrennweite (ideal für Portraitaufnahmen) und meinen 70-210 mm Tele-Objektiv nun ein Fisheye-Objektiv zugelegt, genauer gesagt das Samyang 8mm f/3.5 Fisheye CS II. Und da es heute angekommen ist, dachte ich mir ich schreibe kurz ein paar Worte zu diesen echt genialen Teil.

Was ist ein Fisheye-Objektiv?

Das sogenannte Fischaugen-Objektiv (das heißt so wegen der in Fischform ausgeprägten Linse nach außen) zählt zu den etwas spezielleren Objektiven. Im Gegensatz zu den konventionellen Linsen, welche das Motiv proportional abbilden, bilden Fisheye-Objektive eine sogenannte Hemisphäre mit deutlichen aber nicht übermäßigen Verzerrungen auf der Bildebene. Gerade Linien werden somit gekrümmt dargestellt. Es bildet Flächenverhältnisse meist getreuer ab als gewöhnliche Weitwinkelobjektive und haben einen sehr großen Blickwinkel von etwa 180° je nach Objektiv sogar bis zu 220°. Bildwinkel von 180° und darüber können aber mit konventionellen Projektsweisen nicht erreicht werden. Somit ist hier ein Vorteil für das Fisheye-Objektiv anzusehen.

Einsatzzweck

Da bei einen Fisheye gerade Linien verzerrt werden (außer die Linie die durch die Bildmitte verläuft) haben Bilder – die mit einem Fisheye Objektiv gemacht worden sind – eher einen künstlerischen Effekt als einen dokumentarischen (normalen). Der Einsatzzweck ist hauptsächlich in der Landscape-Fotografie bzw mit gewissen Abstrichen auch in der Portraitfotografie zu sehen, wo auch mein Hauptaugenmerk liegt.

SAMYANG 8mm f/3.5 Fisheye CS II

Kommen wir nun zum meinen Objekt der Begierde. Das Samyang 8mm Fisheye hab ich via ebay bestellt und kam ca nach einer Woche Lieferzeit heute an. Nachdem ich die Transportverpackung entfernt hatte kam die Hersteller-Verpackung an die Reihe, schlicht in weiß gehalten mit dem Objektiv darauf abgebildet sowie der üblichen Beschriftung. In der Verpackung war neben der Bedienungsanleitung und dem Fisheye noch ein kleiner Ledersack für den Transport.

Um gleich ein paar Missverständnisse vorzubeugen: das Fisheye-Objektiv kommt ohne Zoom oder irgendwelchen technischen Hilfsmittel daher. Das heißt man kann das Bild scharf stellen, aber nicht die Brennweite erhöhen, die verbleibt bei 8mm. Auch das Einstellen der Blende funktioniert über das Objektiv selbst und nicht über das Einstellrad der DSLR. Ist zugegebenermaßen eine kleine Umstellung – obwohl ich mich wochenlang darüber über YouTube und diversen Testberichten informiert hatte. Aber sobald man sich damit etwas vertraut gemacht hat, funktioniert das ganze wunderbar.

Natürlich hab ich das Samyang auch gleich mal austesten müssen und hab ein paar Bilder damit geschossen, welche ich euch nicht vorenthalten wollte. Mir gefällt vor allem die Verzerrung, die dieses Objektiv hervorruft, aber seht selbst:

Testshoot #Fisheyelens Skyline of Vienna
Testshoot #Fisheyelens Skyline of Vienna

Ich werde demnächst noch weitere Bilder schießen und dann einen umfassenderen Testbericht schreiben. Zu kaufen gibt es das Objektiv bei Amazon unter anderen auch für Canon und Nikon DSLR:

Ihr habt keine DSLR oder DSLM und fotografiert mit dem Smartphone? Kein Problem, auch für Smartphones bekommt man Fisheye-„Objektive“ 😉

2015-04-16T16:44:48+00:00

About the Author:

Fotograf und Retoucher aus WienLiebt die Fotografie, aber meistens müssen Menschen auf den Fotos drauf sein. Auf meinem Instagram-Account findet ihr die aktuellsten Bilder und Stories.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.